Action Soccer
Action Soccer - der kostenlose Fussball Manager mit 6.000 Mitspielern.

Gästebuch

Ihr Eintrag:

Code:
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Ihre Homepage:
Kommentar:
Datum:5.5.2012 16:44
Name:Annegret Krempel
Homepage:
Kommentar:
Beim Suchen nach etwas Gemeinschaft und Veranstaltungen, bin ich auf Ihr interessante Termine gestossen. Eine übersichtliche Seite, und leicht in der Handhabung. Danke und weiter viel Erfolg.


Datum:23.12.2009 1:46
Name:Konrad Fassnacht
Homepage:http://www.fct-akademie.com
Kommentar:
Es ist für einen ehemaligen Kriegshabner, der seit 6 Jahren im badischen Eppingen (für die Fussballfans: unweit des Hoffenheimer Stadions) lebt, immer wieder schön, über Eure Website etwas aus der Heimat zu erfahren. Herzlichen Dank dafür.

Viele Grüße aus dem Kraichgau


Datum:10.5.2009 13:36
Name:Hans
Homepage:
Kommentar:
Schön dass man immer mehr Homepages aus meinem alten Heimatdorf im Internet sieht. Eine schöne Internetseite habt ihr da, war bestimmt eine menge Arbeit. Macht weiter so und vielleicht sieht man sich ja mal.
Grüße aus dem schönen Dresden


Datum:4.5.2009 22:15
Name:Augsburg Links
Homepage:http://www.augsburg.hux.de
Kommentar:
Super Website habt Ihr hier.


Datum:19.4.2009 9:47
Name:Krempel Annegret
Homepage:
Kommentar:
Wir sind eine kleine Familie, die den Weg zu Gott finden will.


Datum:19.1.2008 15:21
Name:Wöcherl VS KF Pfersee
Homepage:
Kommentar:
Seit 2 Tagen habe ich einen DLS Anschluss und haben dann gleich nach den Nachbarn geschaut. Toll Euere Seite!

Wir wollen bald auch etwas Neues in dieser Richtung bieten.

Herzliche Grüße an Alle Kolpinger vorallem an Dr. Thomas Groll, Kurt Mießl und Claus Wörz


Datum:31.12.2007 10:51
Name:Monja
Homepage:
Kommentar:
Hab schon öfter mal hier reingeschaut. Heute schreibe ich auch mal was. Hab mir schon die neuen Termine für 2008 in meinen Kalender eingetragen! Arbeite immer noch auf einen Beitritt hin!
LG, Monja


Datum:28.3.2007 18:36
Name:Baiter Renate
Homepage:
Kommentar:
Gibt schon interessantes, leider sind die Termine für 2007 noch nicht aktuallisiert.


Datum:24.12.2006 5:33
Name:Wolf-D. Reichelt YACHTSCHULE NAUTICO
Homepage:http://nautico-essen.de
Kommentar:
Liebe Wassersportler in der Kolpingsfamilie,

ich habe heute mit Freude auf Eurer phantastisch gemachten Homepage gesurft. Es war wie in einem schönen Bilderbuch!

Ich wünsche Euch ein schönes Weihnachtsfest und in 2007 immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel.

Und wenn jemand Ausbildung zum Sportbootführerschein See oder Binnen sucht, dem empfehlen wir uns: www.nautico-essen.de

Wolf-Dietrich Reichelt
Yachtschule Nautico
Essen-Baldeneysee
www.nautico.de


Datum:16.2.2006 10:43
Name:Claus
Homepage:
Kommentar:
Hallo Webmaster.
vielen dank für den gelungenen Rückblick 2005
Besucht diese Rubrik der KF-Seite, es lohnt sich
viele Grüße Claus


Datum:6.2.2006 14:41
Name:Christian Mesus KF St. Petrus Berlin
Homepage:
Kommentar:


Liebe Kolpinger,

vielleicht trägt sich Eure Kolpingsfamilie mit dem Gedanken, (wieder)- einmal Berlin zu besuchen, dafür möchte ich meine Dienste anbieten.
Ich bin Vorsitzender der Kolpingsfamilie St. Petrus in Berlin, habe als frühpensionierter Polizeibeamter ausreichend Freizeit und kann an zentralen Orten Berlins authentisch über meine Berufserlebnisse berichten.
So hatte ich bereits die Freude, Kolpinggruppen aus
München, St. Markus
Neumarkt / Opf.,
Schwanstetten,
Frankfurt Hoechst,
Eichenau
Kolpingsbildungswerk Eichstätt
und Kolpinggruppen aus der Gegend von Koblenz und Bottrop durch Berlin und seine schöne Umgebung zu begleiten, was mir sehr viel Freude bereitet hat.
Bereits seit längerer Zeit arbeite ich erfolgreich mit Kolping - Tours Augsburg zusammen.
Nun möchte ich Euch nachstehendes Angebot machen, welches selbstverständlich nach Euren Wünschen variiert werden kann:


1. Tag Große Berliner Stadtrundfahrt

Gedenkstätte Plötzensee, Spandau Altstadt, Olympiastadion, Schloß Charlottenburg, Gedenkstätte Berliner Mauer an der Bernauer Str., Regierungsviertel mit Lehrter Bahnhof, Potsdamer Platz, Preußischer Landtag und Topographie d. Terrors, Checkpoint Charlie, Russisches Ehrenmal Tiergarten, Brandenburger Tor, Unter den Linden mit Botschaften, St. Hedwigskathedrale, Zeughaus, Berliner Dom, Gendarmenmarkt, Nikolaiviertel Nähe Alexanderplatz, dort Einkehr in kleiner gemütlichen
Brauerei möglich.
Ggf. sind aber Abstriche vom Programm wg. Zeitmangel zu machen.

Dieser Vorschlag ist besonders auf ältere Teilnehmer abgestellt und hat sich sehr bewährt, überwiegend Fahrten mit dem Bus, Tageslaufleistung max. 1 Stunde.
Alternativen sind noch Museumsinsel und Scheunenviertel mit Hackeschen Höfen.

2. Tag

Besichtigung der Reichstagskuppel, anschl. Führung durch den Besucherdienst (hier benötige ich für die Anmeldung beim Besucherdienst rechtzeitig Namenslisten und muß auf die Besuchsmöglichkeiten außerhalb der Parlamenttagungszeiten hinweisen)
Führung durch die Gedenkstätte Hohenschönhausen, (ehemaliges Stasi-Gefängnis), Kosten für Gruppen ab 12 Personen
3 Euro pro Person und Rabatt für Personen im Rentenalter, Große Kanalrundfahrt mit dem Schiff durch die Berliner Innenstadt. (Kosten 15,50 Euro pro Person, Nachlass bei Gruppen ab 20 Personen 10 %) Dampferfahrten grundsätzlich nicht zwischen Okt. und März


Alternativ können wir aber auch nach der Reichstagsbesichtigung (Vermittlung ist mir über einen Bundestagsabgeordneten möglich) die Dampferfahrt und den Nachmittag zur freien Vfg. stellen (KaDeWe usw.)


3. Tag
Stadtbesuch von Potsdam
Fahrt über die Havelchaussee zur Pfaueninsel, Wanderung entlang der Havel zum Schloß Glienicke (ca. 3 Km Fußweg), Kl. Stadtrundfahrt Potsdam mit dem Bus, u.a. Nikolaikirche, Holländisches Viertel und Alexandrowka, Neues Palais, Sanssouci, zum Schloß Celilienhof, in der Nähe Einkehrmöglichkeit für Gehmüde mit herrlichem Blick auf die Unterhavel,
Wanderung durch die Neuen Gärten mit Marmorpalais zum Pfingstberg mit Belvedere (wunderschöner Blick auf Potsdam u. Umgebung), ,Eintritt 3,50 Euro pro Person mit Gruppenermässigung, eine Besichtigung von Schloß Sanssouci ist nur nach rechtzeitiger Voranmeldung möglich und kostet als Gruppenpreis pro Person 10,50 Euro, 16.30 Fahrt mit dem Dampfer nach Wannsee, Kosten 7,50 Euro pro Person, 10 % Rabatt für Gruppen ab 20 Personen.

Alternative:

Abfahrt Hotel nach Potsdam, kurze Stadtrundfahrt mit Blick aud Sanssouci, Fahrt zu den Neuen Gärten mit Schloß Cecilienhof, Einkehrmöglichkeit im Brauhaus im Neuen Garten Potsdam.

Abfahrt Potsdam ca. 14.00


(Nur zur Info, was man hier noch alles besichtigen kann)


Berliner Umland


4. Tag Fahrt in die Priegnitz

Abfahrt nach Linum, dem bekannten Storchendorf, alternativ je nach Saison nach Wustrau, Sitz des legendären preußischen Reitergenerals v. Ziehten,
anschl. zum Siegesdenkmal Nähe Fehrbellin, das an die Schlacht unter dem Großen Kurfürsten Friedrich Wilhelm I. gegen die Schweden erinnert.
Nächster Zielort ist Neuruppin (Geburtsort von dem Heimatdichter Theodor Fontane u. dem preußischen Baumeister Karl Friedrich Schinkel), gegen 12.00 Führung durch die Klosterkirche (Kosten 1 Euro pro Teilnehmer) wenn gewünscht Gelegenheit zum Mittagessen in der benachbarten "Wichmannslinde"
Rinderroulade mit Salzkartoffeln und Rotkohl,
Hirschgulasch mit Salzkartoffeln und Rotkohl
Jägerpfanne mit Salzkartoffeln und Salatbeilage
(Schweinefleisch mit Waldpilzen)

Hinweis: Roulade war sehr gut, sehr zügige Abwicklung in einer Stunde für ca. 50 Personen, nettes Ambiente, alle Gerichte ca. 9 Euro pro Person.

Gelegenheit zum Stadtrundgang, ca. 1 Stunde Gehzeit, danach Fahrt nach Rheinsberg, Gang durch Schloßanlage und Ortskern, ca. 1 Stunde Gehzeit.
Rückkehr zum Hotel gegen 18.00 bzw. 19.00 Uhr.

5. Tag

Fahrt in den Spreewald mit Kahnfahrt (Kosten 6,50 für 2 Std. oder 8,50 Euro für 3 Std pro Person; es können auch andere Fahrzeiten vereinbart werden), Einkehrmöglichkeit in naturnaher Gaststätte mit Selbstbedienung, Tipp: Erbsensuppe und selbstgebackener Kuchen.

oder

Fahrt zum Schiffshebewerk Niederfinow (betriebsfähiges Baudenkmal) mit Schiffsdurchfahrt (Gruppenpreis ab 40 Personen 5 Euro pro Person), auch Linienfahrt durch ein Naturschutzgebiet nach Oderberg ist möglich, Dauer 3 bis 3,5 Stunden, Preis auf Anfrage.
Besuch des Kloster Chorin. Besichtigungskosten auf Anfrage.

oder

Fahrt zum Ziegeleipark Mildenberg, dem Ort, wo die Berliner Backsteine hergestellt wurden, Besichtigung der Museumsanlagen, Dampferfahrt möglich. Preise auf Anfrage.
Besuch Chloster Chorin.

oder

Tagesfahrt nach Frankfurt/Oder, Gang über die Oderbrücke nach Slubice mit Besuch des Polenmarktes.
Besuch des Klosters Neuzelle mit der größten Barockkirche im Norddeutschen Raum, anschl. Fahrt durch das Überschwemmungsgebiet der Oderflut von 1999.

Übernachtungsmöglichkeit


Besonders empfehlen möchte ich das Drei Sterne- Hotel Ludwig van Beethoven, weil es schon durch mehrere Kolpinggruppen getestet wurde und auch von Kolping-Tours Augsburg empfohlen wird. Es nennt folgende Konditionen:
Preise in EUR pro Person/Tag inkl. FS-Buffet

DZ 49,- bis 55,-
EZ 80,- bis 95,-
Dreibettzimmer 35,- bis 65,-

Preise für Juni und Juli 2006 nur auf Anfrage.
Gruppentarif auf Anfrage.

Das Hotel liegt verkehrsgünstig zur nahen U-Bahn, zum Ostberliner Zentrum am Alexanderplatz keine 15 Min. Fahrzeit.
Daneben liegt ein großes Karstadt Kaufhaus. Nicht zu unterschätzen in Berlin: Vor dem Hotel befindet sich ein Busparkplatz.
In meiner Wohnortnähe liegt ein IBIS-Hotel, was preiswerter als das Beethoven Hotel ist:
EZ 54,00, DZ 54.00 plus 9 Euro Frühstück zusätzlich. Gruppenermässigung möglich.
Busparkplatz vorhanden, U-Bahn ca. 5 Geh-Minuten, daneben ist ein gut bürgerliches Speiselokal.

Weitere Übernachtungsmöglichkeiten auf Anfrage.


Theater:
Komödie am Kurfürstendamm, leichtes Boulevardtheater,
Tel. 030 885911-33
Friedrichstadtpalast, Revuetheater
Tel. 030 23262-326


Alle Preis- und Zeitangaben ohne Gewähr !

Kosten

Bis auf die fett gedruckten Angaben entsehen keine weiteren Kosten für Führungen oder Erläuterungen. Ich bin in der Lage, alle Exkursionen selbst zu führen, zu erklären und treffe alle entsprechenden Buchungen, wenn es gewünscht wird..
Die Führungen erfolgen zwar mit der typischen "Berliner Schnauze", aber immer mit dem echten Herzblut eines Berliners, der seine Heimat liebt und hier aufgewachsen ist.
Für meine Aufwendungen rege ich einen Betrag in Höhe von Euro 100 pro Einsatztag an, damit sind alle weiteren Kosten für mich abgegolten.

Besprecht in Ruhe meine Idee in Eurem Kreis, und vielleicht kann ich Euch meine Heimatstadt zeigen.


Seid herzlich gegrüßt mit einem Treu Kolping,

Christian Mesus
Amendestr. 3
13409 Berlin
Tel. 030/4966738
Handy 01627213292
mail chrismesus@compuserve.de



Datum:4.6.2005 23:02
Name:Lina
Homepage:
Kommentar:
ich mochte gern mit lehrer herr M.Ficher kontakt auf zu nachmen.er hatt mich auf detsch unterichtet. vielen dank.


Datum:4.6.2005 14:53
Name:A.& M.Eikenkötter
Homepage:http://people.freenet.de/Briefmarkenspendenaktion
Kommentar:
Wir grüßen Euch alle aus Warendorf-Freckenhorst. Eure Seite ist super, die wir zufällig beim surfen im Internet entdeckt haben.
Wer unterstützt uns wie u.a. bereits die Kolpingsfamilie Warendorf bei unserer Aktion zugunsten der "v. Bodelschwinghschen Anstalten" in Bielefeld- Bethel u.a. zum Erhalt von ca. 130 Behindertenarbeitsplätze. Wir würden uns freuen, wenn wir auch auf Euch zählen könnten. Seht Euch doch einfach mal unsere HP an: http://people.freenet.de/Briefmarkenspendenaktion



Datum:13.03.2005 20:31
Name:Webmaster
Homepage:http://kolping-kriegshaber.de
Kommentar:
Tja, so ist das mit der Technik:
Unser Gästebuch war über nacht einfach leer. Warum, wissen wir leider nicht. Und der Provider unseres Gästebuchs hält es leider nicht für nötig, uns zu antworten. Von einer Wiederherstellung unserer Gästebucheinträge ganz zu schweigen.

Nun - es gibt schlimmeres.
Wir ermutigen jedenfalls jeden, der sich auf diese Seiten "verirrt", hier ein paar Zeilen zu hinterlassen.
Treu Kolping!